Freizeitaktivitäten

Freizeiteinrichtungen

Urlaub ohne Hindernis

Auch mit Einschränkungen kann man in Lechbruck tolle Freizeiteinrichtungen besuchen, die barrierefrei sind. Ein paar davon sind mit dem Prädikat „Allgäu Tirol barrierefrei“ ausgezeichnet. Eine Auflistung finden Sie im unteren Teil dieser Seite. Informationen können Sie auch jederzeit gerne in der Tourist-Information Lechbruck bekommen.


Flößer-Golf
Foto: Klaus Kienberger

Flößergolf

Ausgezeichnet durch „Allgäu Tirol Barrierefrei“

18 Rasenbahnen laden zu einem kleinen Match ein. Der zugehörige Kiosk bietet kleine Snacks und Getränke sowie Sitzmöglichkeiten an.
Die gesamte Anlage ist gut mit dem Rollstuhl oder Rollator befahrbar. Einzig vor dem Kiosk ist es etwas kiesig.

Öffnungszeiten & Kontakt
von Ostern bis Ende Oktober
je nach Wetterlage
täglich ab 10:00 Uhr
Flößer-Golf
Floßbinderweg 2 (neben Rathaus)
86983 Lechbruck am See
Telefon: +49 152 534 704 65
Handy: +49 152 534 597 01

Floßfahrt auf dem Lech
Foto: Kienberger

Floßfahrten

Ausgezeichnet durch "Allgäu Tirol Barrierefrei".

Das Floß ist durch eine Rampe sowie einen weiterführenden Steg leicht zugänglich. Auch das Gefährt selbst ist ebenerdig und bietet genug Platz.

Anmeldung in der Tourist-Information sowie individuelle Gruppenfahrten (für bis zu 50 Personen buchbar) gerne auf Anfrage.

Betriebszeiten & Anmeldung

Gästefloßfahrten

Mitte Juni bis Ende September
jeden Dienstag und Donnerstag
(bis Ende August)
um 18:00 Uhr
jeden Dienstag und Donnerstag
(im September)
um 17:00 Uhr
Tourist-Information
Telefon: +49 8862 98 78-30

Lechpark Eisstadion
Foto: Gemeinde

Eisstadion

Ausgezeichnet durch "Allgäu Tirol Barrierefrei".
Das Eisstadion ist über eine Rampe zugänglich und barrierefrei. Sitzmöglichkeiten sind vorhanden. Die nächste Behindertentoilette befindet sich ein paar Meter weiter im Rathaus.

Öffnungszeiten

November bis Ende Februar.

(Behindertentoilette jederzeit mit einem Euroschlüssel zugänglich.)


Kirche Lechbruck am See
Foto: Gemeinde

Katholische und Evangelische Kirchen

Die Kirchen sind weitestgehend barrierefrei zugänglich. Lediglich an den Eingängen befindet sich jeweils eine kleine Schwelle, die aber gut zu überwinden sind.