Wandern in Lechbruck

Wandern in Lechbruck

Auf „Schusters Rappen“

Genießen Sie die herrliche Landschaft in und um Lechbruck am See. Lassen Sie sich verzaubern und staunen Sie gebannt über die kleinen Wunder der Natur. „Auf Schusters Rappen“ geht es über Hügel, Wiesen und Felder zum Ziel. Egal ob gemütliche Spaziergänge am Wasser entlang, sportlichere Touren oder familiengeeignete Wanderungen – bei uns ist für jeden etwas dabei.

Interaktive Wanderkarte


Baderwäldlesee
Foto: Andreas Heyl

Zum Baderwäldlesee

Ein kleiner Moorsee, der mit seinen warmen Temperaturen zum Baden und Wohlfühlen einlädt. Auch ein Spaziergang dorthin garantiert unvergessliche Naturerlebnisse.

Rundtour

Gesamtlänge: 2,5 km
Steigleistung: 55 m
Gesamtzeit: 45 Minuten

Teilstrecke vom Feriendorf zum See

Gesamtlänge: 1,5 km
Gesamtzeit: 20 Minuten

Teilstrecke vom Campingplatz zum See

Gesamtlänge: 1 km
Gesamtzeit: 12 Minuten
Streckenverlauf

Zum Baderwäldlesee

Der Weg beginnt wie der Lechsee-Rundweg.

An der Abzweigung Hochbergle, geht es hinauf zur Anhöhe in Richtung Feriendorf Hochbergle.
Oben bei der Weggabelung rechts, weiter am Feriendorf vorbei bis zum Baderwäldlesee.
Durch den Wald geht es dann wieder hinunter zur Campingplatz-Umgehungsstraße zurück auf den Lechsee-Rundweg


Wandern zur Wies
Foto: Dieter Eider

Zur Wieskirche

Die berühmte Rokokokirche ist ein sehr sehenswertes Ziel für eine kleine Wanderung. Von außen wie von innen ein wahres Schmuckstück. Verbinden Sie Kultur und Natur.

Lechbruck - Steingaden

Gesamtlänge: 6 km
Steigleistung: 40 m
Gesamtzeit: 1 ¼ Stunden

Lechbruck - Wies

Gesamtlänge: 10,07 km
Steigleistung: 150 m
Gesamtzeit: 2 ½ Stunden
Streckenverlauf

Ausgangspunkt Lechbrücke.

Im Ortsteil Gründl rechts weiter auf die Straße nach Prem.
Nach der S-Kurve links abbiegen bis Karlsebene (2 Häuser), dem Prälatenweg folgen.
Geradeaus weiter entlang des Nordufers des Moorbaches über „Steingädele“ nach „Steingaden-Sandgraben“.
Am Ortsrand gleich wider links zur B 17.
Diese weiter bis zur Raiffeisenbank, dann rechts ab bis zum Bergfuß, wo die Steingadner Beschilderung („STW“) beginnt.
Dann über den Badeweiher und Litzau zur Wies.


Rehle-Rundweg
Foto: Gemeinde

Rehle-Rundweg

Genießen Sie unterschiedliche Wegstrecken mit herrlichem Ausblick auf die Allgäuer Berge, urigen Pfaden durch Wald und Wiesen, sowie am rauschenden Lech entlang.

Gesamtlänge: 7,5 km
Steigleistung: 130 m
Gesamtzeit: 1 ¾ Stunden
Streckenverlauf

Ausgangspunkt Kreuzung Füssener Straße und Straße „Am Falchen“.

Biegen Sie in die Straße „Am Falchen“ ein.
Ihr Weg führt Sie bergauf bis zum Ende der Höhenstraße zum „Falchen“, dem Balkon von Lechbruck, beim Café Alpenblick (Blick auf die Alpenkette vom Herzogstand bis zum Grünten).
Geradeaus weiter führt der Weg am Bergrücken entlang durch den Wald Richtung Schmuttersee, Oberschlicht, Helmenstein.
Kurz vor Oberschlicht Abzweigung links, durch den Höllbachgrund und über Weideflächen geht es zur Rehle, danach, abwärts über die Windungen in den Ortsteil Helmenstein.
Rechts weiter zum Premer Lechsee auf den Staudamm.
Auf dem Staudamm Abzweigung nach links, hinunter zur Fließstrecke des Lechs.
Der Weg führt am Lech entlang, flussabwärts, später über die Helmsteiner Straße zurück nach Lechbruck bis zur Lechbrücke.


Schmuttersee
Foto: Klaus Kienberger

Zum Schmuttersee

An Kuhweiden vorbei auf der Dampflockrunde zum malerischen Schmuttersee. Oder Sie laufen über den Falchen durch Wald- und Wiesenabschnitte an Bauernhöfen vorbei zum Weiher.

Gesamtlänge: 4,4 km
Steigleistung: 90 m
Gesamtzeit: 1 ½ Stunden
Streckenverlauf

Ausgangspunkt wie Rehle-Rundweg.

Im Wald an der Abzweigung Rehle jedoch geradeaus weiter bis zum Hof Oberschlicht.
Am Hof vorbei, hinab bis kurz vor den ehemaligen Bahndamm (jetzt Rad- und Wanderweg).
Im spitzen Winkel links rückwärts wieder etwas bergauf (Osthang des Buchecks).
Vor dem Schilfgelände am Schmuttersee rechts ab und dann am Nordufer (Badestrand) entlang bis zur Nordwestsseite des Sees (hier Möglichkeit über Rad- und Wanderweg zurück nach Lechbruck).


Feuersteinschlucht
Foto: Christine Mayer

Zum Auerberg

Folgen Sie Crispus auf den Auerberg hinauf. Auf dem Erlebnisweg kommen Sie durch die Feuersteinschlucht und an einem Jägersteig vorbei. Sieben Erlebnisstationen sorgen für kleine Abenteuer.

Gesamtlänge: 8,4 km
Steigleistung: 385 m
Gesamtzeit: 2 ½ Stunden
Streckenverlauf

Ausgangspunkt wie Panoramaweg (Gasthof Hirsch, Ortsteil Brandach).

Sie haben die Möglichkeit über den Panoramaweg oder an dessen Eingang geradeaus weiterzugehen.
Weiter rechts vom Feldkreuz durch den Wald über Ostermoos nach Echerschwang.
Am Ortseingang links hinunter zum Feuerwehrhaus.
Dort auf der Straße nach links bis Gasthaus Lindauer.
Rechts auf ein kleineres Teersträßchen, durch die Senke und Halbrechts hinauf nach „Berk“.
Hinter dem ersten Haus links und beim Feldstadel wieder rechts, abwärts zum Feldkreuz mit Baum und Aussichtsbank.
Abwärts in die Senke in Richtung auf die Stromleitung, wobei Ober- und Unterlinden rechts liegen bleiben.
Im Muldengrund Kiesfahrweg halblinks über den Bach zu den Angerhöfen. Dahinter auf Kiesstraße 300 m links, überm Bach gleich wieder rechts zum Feldkreuz am Waldrand.
Dort halbrechts die Teerstraße 300 m weiter bis zum eigentlichen Bergfuß (Wegestern, „Wiesbichl/ Bürstenstiel“, „Wieshof“).
Auf einem unauffälligen Hohlweg, der geradeaus bergwärts zum „Thalhof“ strebt, rechts hinauf zur großen Aussichtsstraße.
Links auf der Straße durch „Straß“, am Trafohaus vorbei bis zur ehemaligen Molkerei.
Hier halbrechts über ein Kiessträßchen über den Sonnhof (Sennhof) nach „Helmer“.
Hinter dem letzten Bauernhof auf einem Feldweg in westlicher Richtung bis zum Aussichtspunkt mit Bank.
Weiter durch einen Waldgürtel auf den Höchsten Punkt mit der Kirche St. Georg.


Muckenbichl
Foto: Andreas Heyl

Muckenbichl-Rundweg

Laufen Sie an kleinen Weihern und schönen Lichtungen vorbei und genießen Sie die unberührte Natur mit all ihrem zauberhaften Scharm.

Kleine Runde

Gesamtlänge: 2,5 km
Steigleistung: 20 m
Gesamtzeit: 40 Minuten

Große Runde

Gesamtlänge: 4 km
Steigleistung: 20 m
Gesamtzeit: 1 Stunde
Streckenverlauf

Ausgangspunkt Brücke beim Bootsverleih.

Lechwiesenstraße überqueren und der kleinen Straße gegenüber folgen.
Nach 400 m links hoch zum Rottachweiher.
Rechts am Rottachweiher vorbei dem Feldweg folgen bis kurz vor das Feriendorf Hochbergle.
Oberhalb des Feriendorf-Parkplatzes rechts abbiegen.
An der Kreuzung beim Feldstadl gibt es 2 Möglichkeiten: Links abbiegen für die große Runde, oder geradeaus auf die kleine Runde.
Die große Runde führt über Feld und Wiesenwege am Muckenbichl entlang bis zum Baderwäldlesee, dann zurück Richtung Feriendorf und in den Ort.
Die kleine Runde führt rund um den Baderwäldlesee, nach einem kurzen Waldstück auf einen Feldweg, am Feriendorf entlang und zum Ort zurück.
Beide Runden können auch vom Feriendorf-Parkplatz begonnen werden.


Wandern
Foto: Klaus Kienberger

Lechbrucker Panoramaweg

Laufen Sie vom Ort aus den Panoramaweg auf kleinen Wegen, die auch mal durch den Wald führen, entlang. Auf der Strecke können Sie immer wieder das herrliche Dorf- und Bergpanorama genießen.

Gesamtlänge: 2,9 km
Steigleistung: 60 m
Gesamtzeit: 50 Minuten
Streckenverlauf

Ausgangspunkt Gasthaus Hirsch, Ortsteil Brandach.

Beim Gasthaus an der Weggabelung halbrechts hoch, in Richtung Golfplatz „Auf der Gsteig“.
Nach kurzem Waldstück rechts abbiegen auf den Panoramaweg (Eingang mit Drehkreuz).
Weiter entlang der Gsteig (Golfplatz, im Winter Skilift, herrlicher Blick auf den Ort, Oberer Lechsee und Gebirge).
Der Rundweg führt weiter über das Ostermoos zurück zum Ausgangspunkt.


Oberer Lechsee
Foto: Andreas Heyl

Oberer Lechrundweg

Am Premer Moor vorbei geht es um den Premer Lechsee. Bestaunen Sie Flora und Fauna direkt am Lech von Wald- und Wiesenpfaden aus und genießen Sie das herrliche Panorama, das Ihnen unsere unvergleichliche Landschaft bietet.

Gesamtlänge: 9 km
Steigleistung: 25 m
Gesamtzeit: 2 ¼ Stunden
Streckenverlauf

Ausgangspunkt Lechbrücke.

Über die Brücke ans andere Lechufer, im Ortsteil Gründl rechts abbiegen zum Premer Filz.
Im Filz rechts abbiegen und weiter auf dem Moorlehrpfad gehen.
In Prem entweder links abbiegen und durch den Ort oder rechts über die Straße durch das Sägewerkgelände zum Lechuferweg und flussabwärts weiter. Bald erreicht man den Grillplatz unterhalb der Staumauer des Premer Lechsees.
Es geht über die Staumauer an andere Flussufer und an diesem entlang lechabwärts.
Beim Schlagbaum auf die Helmensteiner Straße zurück nach Lechbruck am See bis zur Lechbrücke.


Oberer Lechsee
Foto: Andreas Heyl

Lechsee Rundweg

Dieser Weg ist für die ganze Familie geeignet. Für die Kinder gibt es spannendes zu entdecken und die Erwachsenen können in herrlicher Natur mit sagenhaftem Ausblick entspannen.

Gesamtlänge: 8 km
Steigleistung: minimal
Gesamtzeit: 2 Stunden
Streckenverlauf

Ausgangspunkt Lechbrücke.

Von der Lechbrücke (Westseite) flussabwärts auf dem Lechuferweg am Lech entlang, vorbei an den Stromschnellen des ursprünglichen Flussbetts, Rathaus, Eisstadion, Schul- und Sportgelände bis zum Bootsverleih/Segelbootshafen.
Über den Steg am Gruberbach gelangt man auf die Lechwiesenstraße.
Rechts abbiegen, der Straße folgen Richtung Campingplatz.
Nach dem Campingplatz rechts abbiegen und auf der Dammkuppe den Staudamm des Oberen Lechsees überqueren.
Weiter am See entlang gehen, langsam führt der Weg wieder flussabwärts nach Gründl zurück zur Lechbrücke.
Ab der Urspringer Seite (Staudamm) nach dem zweiten Stadel nicht für Kinderwagen geeignet.

Tipp: Wer zum Schluss einen herrlichen Blick auf die Berge in Laufrichtung möchte, der geht die Runde genau andersrum.


Sonnenuntergang am Lechsee
Foto: Klaus Kienberger

Ort der Besinnung

Er wurde eingerichtet in freier Natur mit einer Bank und einem Feldkreuz. Unweit von Lechbruck entfernt liegt dieser kleine besinnliche Ort und lädt zum Entspannen in der Natur ein.

Gesamtlänge: ca. 2 km
Steigleistung: minimal
Gesamtzeit: 25 Minuten
Streckenverlauf

Von Lechbruck aus laufen Sie die Bahnhofstraße nach oben, am Opel Meier vorbei und kommen dann auf die Dampflockrunde. Dieser folgen Sie ca. 1,5 km bis Sie den Ort der Besinnung erreichen.


Lech-Erlebnisweg
Foto: Klaus Kienberger

Lech-Erlebnisweg

Entlang des Lechufers laufen Sie an verschiedenen Stationen wie einem Kneippbecken, Spielelementen, Sportmöglichkeiten und vieles mehr vorbei. Spiel, Spaß und Naturerlebnisse für die ganze Familie.

Gesamtlänge: ca. 3 km
Steigleistung: minimal
Gesamtzeit: 30 Minuten
Streckenverlauf

Sie starten an der Lechbrücke und laufen bis zum Campingplatz am Lechufer entlang.
Selbstverständlich kann man die Strecke auch genau andersrum laufen.