Raftman's Museum

Raftman´s Museum

Lechbrucks history

Flößermuseum
Foto: Dieter Eider

Follow in the Raftman’s footsteps - a long lost trade, but not forgotten- enjoy your visit to this exclusive museum revealing the trade, its’ history and of course their lifestyle. This museum is situated in one of the oldest houses in Lechbruck built around 1645 and thus standing under strict preservation orders. Although over the past years many small alterations have been made to the house the original building construction style (wooden beams and boards filled with stones and straw) has mostly been preserved.  The southern part of the house was mostly occupied by families who were directly involved with the trade. During the time when the trade was at it’s peak the banks of the river stretched almost up to the house, which naturally offered the perfect opportunity for binding the logs. Later the river banks were straightened in order to gain land.   When preservation was started, the house itself was in very bad condition, almost derelict. But with the intensive help of voluntary workers, both skilled and unskilled (at least 5000 hours) and the support of local companies and the local government this house has been lovingly restorated and turned into this unique museum.


Opening hours:

April to September  
Thursday 17:30 to 19:00 h
Sunday 16:00 to 18:00 h

Price:

  with guest card without guest card
Adult 2,00 Euro 2,50 Euro
Children 6 to 14 years 0,50 Euro 0,50 Euro
Children under 6 years free free
KönigsCard free free
Group price with guided tour
(approx. 20 -25 )


when two or three groups
25,00 Euro
plus 1,00 Euro per person entrance fee

2nd and 3rd Group
20,00 Euro each
plus 1,00 Euro per person entrance fee
 

Events in the Raftman´s museum

Friday, 28.09.2018

Harald Oberle

Storytellers. Song und Geschichten.

Melissa Etheridge, Glen Hansard, Bruce Springsteen.

Saturday, 20.10.2018

Angie Lang

Mit Liedern aus dem Bereich Singer-Songwriter/Indie zauberte sie Ihren Zuhörern Bilder und Geschichten in den Kopf. Freier Eintritt. Platzreservierung in der Tourist-Information Tel.: 08862/987830.

Saturday, 10.11.2018

Konzert "Vivid Curls" 9. November 2018

Nicht nur starke und kritische Texte, auch gänsehauttreibender Harmoniegesang, eine Rockröhre und ein lyrischer Mezzosopran: Inka Kuchler und Irene Schindele gelingt als Vivid Curls die Kombination von Anspruch und Inhalt mit wunderschöner Melodik, abwechslungsreichen Rhythmen und fein herausgearbeitenden Songperlen. So entsteht eine Mélange aus Liedermachertum und Folkrockmusik, die den Zuhörer träumen lässt, ihn aber auch nicht selten aufrüttelt und zuletzt neu inspiriert nach Hause gehen lässt. Perkussives Gitarrenspiel oder verträumtes Fingerpicking, ab und zu eine Mundharmonika oder ein Percussionelement, Vivid Curls brauchen nicht viel um ihren allseits gepriesenen und mit diversen Preisen ausgezeichneten Gesang zu unterstützen.

Saturday, 24.11.2018

Kieselklang und Wortgesang

Der Musiker Karl Michael Ranftl und der Autor Hans Schütz bieten ein außergewöhnliches Programm an, dass einen vergnüglichen Abend mit überraschender Musik und gekonnt vorgetragener Literatur, also mit Kleinkunst im wahrsten Sinne der Wortes, verspricht. Ranftl entlockt Steinen aus der Isar, der Ammer und dem Lech überraschende Töne. Aber auch Maultrommeln, Flöten und Saiteninstrumente kommen ergänzend zum Einsatz. Hans Schütz liest in eindrucksvoller Weise aus seinen Erzählungen, Romanen und Gedichtsammlungen vor und ergänzt sein literarisches Programm durch prägnante Mundarttexte.